Presse

Pressemitteilungen über Erwin Bowien (Auszug)


Badische Zeitung, 12. Juli 2021


10. Juli 2021


Solinger Tageblatt, 13. November 2020


Solinger Tageblatt, Auf den Spüren eines Künstlers

 

Solinger Tageblatt, 12. November 2020

 

„Das Schwarze Haus“: Plakette würdigt kulturelles Erbe

 

  • Am historischen Gebäude „Das Schwarze Haus“ an der Neuenkamper Straße erinnert jetzt an der Vorderseite auf der geschlossenen, grünen Schlaglade eine Tafel an die dort wirkende Künstlerkolonie.
  • Mehr unter: https://www.solinger-tageblatt.de

 


07. November 2020

Pressemitteilung über das "Schwarze Haus"


Allgäuer Zeitung, 19. Juli 2020

Nachruf  über Bettina Heinen-Ayech


El Watan, Algerien, 17.Juni 2020

"L’aquarelliste Bettina-Heinen-Ayech tire sa révérence : Une vie, une passion, une œuvre"

  • C’est une aquarelliste d’un immense talent qui tire sa révérence après une vie passionnée vouée aux arts plastiques. Née le 3 septembre 1937 à Soligen (Allemagne) dans un milieu d’intellectuels, Bettina-Heinen entame des études dans différentes Ecoles des beaux-arts.
  • Mehr unter: www.elwatan.com

Weiler Zeitung, 16. Juni 2020

"Eine Meisterschülerin"

  • Weil am Rhein - Der Tod der Künstlerin Bettina Heinen-Ayech berührt viele Kunstfreunde in Weil am Rhein. Die aus Solingen stammende Aquarellistin und „Plein Air“-Malerin Bettina Heinen-Ayech ist am 7. Juni überraschend in München im Alter von 82 Jahren verstorben.
  • Mehr unter: www.verlagshaus-jaumann.de

Solinger Tageblatt, 12. Juni 2020

"Kunstpreisträgerin war der Magie der Farbe auf der Spur - Die Malerin Bettina Heinen-Ayech verstarb mit 82 Jahren"

  • Solingen - Wenn ein Aquarell mit satten, mal irritierenden, dann harmonischen und auch aufwühlenden Farben von fast an Ölmalerei erinnernder Kraft den Raum beherrscht, dann stammt es aus der Hand von Bettina Heinen-Ayech. Jetzt verstarb sie mit 82 Jahren in München bei ihrem Sohn.
  • Mehr unter: www.solinger-tageblatt.de

RP.Online, 10. Juni 2020

"Malerin Bettina Heinen-Ayech ist mit 82 Jahren gestorben"

  • Solingen - Die aus der Klingenstadt stammende Aquarellistin und „Plein Air“ Malerin Bettina Heinen-Ayech ist am vergangenen Sonntag, 7.Juni, überraschend in München im Alter von 82 Jahren gestorben.
  • Mehr unter: www.rp-online.de

„Er zeichnete, wo immer er auch war“

  • Weil am Rhein. Wer sich für den Weiler Maler Erich Bowien interessiert, für den lohnt sich bei einem seiner nächsten Besuche im Rathaus vielleicht ein Gang in das erste Obergeschoss, wo einige seiner Werke dauerhaft ausgestellt sind. Dort zeigen zwölf Ölbilder Ansichten – etwa von Ötlingen, Alt-Weil oder dem Rheinhafen aus der Zeit zwischen 1948 und 1967.
  • Mehr unter: www.verlagshaus-jaumann.de und www.regiotrends.de

Schwäbische Zeitung, 23. September 2017

Glasbläser, Holzfäller, Bergbauern, Künstler

  • Wer sich für die abgelegene, einzigartige, geschichtsträchtige Region des Kreuzthals interessiert, sollte das Heimatmuseum in Buchenberg besuchen, zu finden an der Eschacher Straße gleich nach der...
  • Mehr unter: www.schwaebische.de

Neue Osnabrücker Zeitung, 21. August 2017

"Explodierende Farben - Bettina Heinen-Ayech: Werkschau zum 80. Geburtstag"

  • Osnabrück - Zum 80. Geburtstag widmet die Villa Stahmer in Georgsmarienhütte der Malerin Bettina Heinen-Ayech eine umfassende Retrospektive mit Aquarellmalerei aus allen Schaffensperioden.
  • Mehr unter: www.noz.de

Neue Osnabrücker Zeitung, 13. August 2017

"Das Licht des Orients Bettina-Heinen-Ayech-Retrospektive in der Villa Stahmer"

  • Georgsmarienhütte - Einen Querschnitt durch das über 60-jährige künstlerische Werk einer starken, couragierten Frau und expressiven Malerin zeigt gegenwärtig das Museum Villa Stahmer. Auf zwei Etagen sind farbstarke Aquarelle und großformatige Kohlezeichnungen von Bettina Heinen-Ayech ausgestellt
  • Mehr unter: www.noz.de

Solinger Tageblatt, 10. August 2017

"Künstlerin ist stets auf der Suche nach Licht und Farbe"

  • Georgsmarienhütte - Geburtstagsausstellung der Solingerin Bettina Heinen-Ayech wird ab Sonntag in der Villa Stahmer in Georgsmarienhütte gezeigt.
  • Mehr unter: www.solinger-tageblatt.de

Neue Osnabrücker Zeitung, 05. Oktober 2015

Wirren des 20. Jahrhunderts - Erwin Bowien-Austellung in Georgsmarienhütte

  • Georgsmarienhütte - Seine Bilder sind so aufregend wie sein Leben: Am Sonntag haben Georgsmarienhüttes Stadträtin Dagmar Bahlo, Museumsleiterin Inge Becher und der Geschäftsführer des seit 1976 bestehenden „Freundeskreises Erwin Bowien“, Haroun Ayech, die Ausstellung „Erwin Bowien – Ein Künstler auf der Flucht vor den Nazis“ mit 50 Gästen und Förderern aus ganz Deutschland eröffnet. Noch bis zum 15. November sind 89 seiner Werke im Museum Villa Stahmer zu bewundern. „Er ist ein Kind des 19. und frühen 20. Jahrhunderts mit einer hohen künstlerischen und handwerklichen Begabung“, sagt Ingrid Becher. „Er wird oft als letzter Spätimpressionist genannt.
  • Mehr unter: www.noz.de  und www.noz.de/lokales

www.badische-zeitung.de, 25. Februar 2014

  • Museumskinder haben große Freude am Zeichnen von Porträts aus Früchten und Gemüse / Begleitangebot zur Bowien-Ausstellung.
  • Mehr unter: www.badische-zeitung.de

www.rudi-holzberger.de, 3. September 2013

Ausstellung Bowien: Fluchtpunkt Kreuzthal Ein Kunstmaler am Ende der Welt

  • Es war nur eine schwache Erinnerung. Aus ihr aber hat sich eine starke Ge­schichte entwickelt. Das Buch für einen großen Film. Der Schauplatz: Die Adel­egg mit dem versteckten Bergdorf Kreuz­thal. Die Hauptfigur: Ein Kunst­maler, ein Pazifist, der sich vor der Ges­tapo bis hierher ans Ende der Welt ge­flüchtet hatte.
  • Mehr unter: www.rudi-holzberger.de
Download
Der Blick des Malers auf die Adelegg
Rudi Holzberger schreibt ein Buch über den Künstler Erwin Bowien
RH_Bowien_SZ-Artikel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 201.6 KB

Remscheider Generalanzeiger, 23. Dezember 2013

 

Erwin Bowien: Beseelte Visionen von fernen Landschaften

  • Solingen - Mit 180 Arbeiten zeigt das Museum Baden die größte Ausstellung, die allein einem Maler gewidmet ist: Die Retrospektive über das Werk von Erwin Bowien (1899-1972) hat die 100. Wiederkehr seines Geburtstages zum Anlass.
  • Mehr unter: www.rga.de

all-in.de, 20. August 2010

"Buchenberg-Kreuzthal "Ich spürte immer die Gefahr"

  • Buchenberg-Kreuzthal - Die in Algerien lebende Kunstmalerin Bettina Heinen-Ayech (72) besucht das Oberallgäuer Dorf Kreuzthal Während des Zweiten Weltkriegs fand sie dort mit ihrer Familie Zuflucht vor den Nazis und blieb vier Jahre.
  • Mehr unter: www.all-in.de

www.yumpu.com

Mitteilungen des Freundeskreises Erwin Bowien e.V.


RP.Online, 02. Oktober 2006

Diebesgut Kunst

  • Solingen - Am Wochenende wurde in ein Fachwerkhaus an der Neuenkamper Straße eingebrochen. Doch nicht auf Schmuck, Wertsachen oder Bargeld hatten es die Diebe abgesehen, sondern auf Bilder des Malers Erwin Bowien (1899 – 1972).
  • Mehr unter: www.rp-online.de

Remscheider Generalanzeiger, 1999

 

Zu Erwin Bowiens Geburtstag 3000 Werke katalogisiert